Ein 5000 Jahre altes thailändisches Massagesystem

Ein 5000 Jahre altes thailändisches Massagesystem

Tok Sen heißt auf Thai reaktivieren von Energielinien, in anderen Worten: es handelt sich dabei um eine Technik, stagnierte Energie wieder in fluss zu bringen. Sie nutzt manuell erzeugte Schwingungen und Tonimpulse, mit denen tief an den Faszien und Muskeln Entspannung erzeugt wird. Diese einzigartige Vorgehensweise findet sich ausschließlich im Gebiet um Chiang Mai im nördlichen Thailand in der Reisbauernprovinz Lanna.

Die monotonen und gebeugten Körperhaltungen im Reisanbau führten wiederkehrend zu heftigen Verspannungen. So war es kein Wunder, dass die damaligen Heiler eine effektivere Methode neben der klassischen Thaimassage suchten - und fanden.  

Man geht davon aus, dass Tok Sen ungefähr 5000 Jahre alt ist und in Lanna entwickelt wurde parallel zur Entwicklung der Akupunktur im nahen China.

Diese energetische Heilmethode wird auf dem Land von den Heilern heute immer noch angewendet, hat sich aber wenig verbreitet. Es ist der besondere Verdienst von Großmeister Mantak Chia, die von Heiler zu Heiler überlieferte, historische Tok Sen Methode medizinisch fundiert in ein Unterrichtssystem übertragen zu haben. Er wurde von der thailändischen Regierung hierfür geehrt, und die Methode wird als Chi Nei Ching Tok Sen Healing Harmony in seinem Zentrum Tao Garden Chiang Mai professionell unterrichtet. Die erste Buchveröffentlichung "Chi Nei Ching, Internal Muscle, Tendon, Meridian Massage" wurde 2013 herausgebracht (ISBN 978-1620550861)

Schwingungsmedizin

Schwingungsmedizin

Tok Sen hilft den Energiefluss zu verbessern – die Balance  wieder herzustellen -, löst Muskelschmerzen auf und wird in Thailand bei Menschen mit Lähmungserscheinungen und anderen Folgewirkungen von durch Anspannung verengten Nervenbahnen angewendet.

Es ist eine traditionelle Methode, die zu therapeutischen Zwecken bei Menschen mit Sehnen- und Muskelproblemen eingesetzt wird. Dabei werden spezielle Massagewerkzeuge in verschiedenen Größen und Formen genutzt. Die grundsätzliche Technik ist gleichbleibend. Durch leichtes Hämmern mit unterschiedlich starkem Kontakt an den betroffenen Körperstellen werden gezielt Vibrationen erzeugt, werden rhythmische Schwingungen durch die Nerven, Muskel und das Bindegewebe geschickt.

Nicht nur das Klopfen ist wichtig, auch das Tempo und der Druck der Anwendung. Meistens gilt der Rhythmus von drei Schlägen, eins, zwei, drei und wieder eins, zwei, drei. Die unterschiedlich geformten Werkzeuge werden für verschiedene Anwendungsgebiete und Körperkonditionen gebraucht.

Der zweifüssige Stössel ist zum Beispiel zum gleichzeitigen Klopfen zweier Stellen. Er kann zwischen zwei Knochen verwendet werden, die kleineren Stössel werden an den engeren Stellen des Körpers genutzt. Es gibt viele Gründe für die Verwendung von Tok Sen, aber einer der Hauptgründe ist der, dass die Finger eines Therapeuten begrenzt sind. Sie sind zum Beispiel nicht in der Lage, an enge Stellen zu gelangen. Zudem können Finger müde werden oder bei intensiver Nutzung sogar wund. Und wenn sie müde sind, können sie möglicherweise nicht mehr die notwendige Behandlung gewährleisten, jede(r) professionelle Masseur(in) hat das schon erlebt. Im Tok Sen werden die Finger genutzt, um einen Bereich abzutasten, ob er noch zu fest ist und weitere Tok Sen Anwendungen benötigt.

 

Praxis und Werkzeuge

Praxis und Werkzeuge

Traditionelle asiatische Heil-Techniken wurden seit Jahrhunderten überliefert und behaupten neben der modernen Medizin ihren Platz. Sie werden inzwischen auch von konventionellen, westlichen Ärzten akzeptiert  Diese Annahmen zu Gesundheit und Wohlbefinden liegen weit in der Vergangenheit, das Konzept des Chi ist mindestens 2500 Jahre und das der traditionellen asiatischen Medizin mindestens 2200 Jahre alt.

Nach alten thailändischen Texten werden 72.000 Kanäle benannt, die sich vom Unterleib ausgehend, durch den gesamten Körper ausbreiten.

Diese Energie-Bahnen werden als die zehn Energiebahnen ''Sen Sib'' genutzt, sie sind das Herz der traditionellen Thai-Massage. Sie sind aus eine Synthese von chinesischen, indischen und thailändischen Methoden entstanden und werden seit Jahrhunderten in Thailand praktiziert. Im Gegensatz zur westlichen Medizin, ist der thailändische Ansatz eher ganzheitlich. Nichts kann isoliert vom Ganzen behandelt oder diskutiert werden. Vielmehr muss alles als Teil der organischen Einheit verstanden werden, alle Einflüsse stehen zueinander in Beziehung und werden wiederum von jedem anderen Teil des Körpers interaktiv beeinflusst.

In der Chinesische Medizin kennt man zwölf Muskel-Sehnen-Meridiane. Sie verlaufen vor allem auf den äußeren Bereichen der Sehnen und Muskeln. Sie haben eine große Bedeutung bei der Kraftübertragung über die Gelenke. Therapien entlang der Muskel-Sehnen-Meridiane sind äußerst effektiv bei der Beseitigung von Muskelverspannungen. Blockierte, steife und schmerzende Muskeln reagieren deutlich auf Muskel-Sehnen-Meridian-Therapien, verbesserte Durchblutung und Schmerzlinderung sind zeitnah zu erwarten. Hier sei das entsprechende chinesische Massagesystem Tui Na genannt, das als eine der 5 Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin gilt.

Von den vielen Bereichen des Körpers, die von der Tok Sen Behandlung profitieren können sind die Bereiche Nacken und Schultern besonders brisant. Das 'Joch' der Pflichten und Stress führen hier besonders häufig zu Spannungs-Schmerzen. Im ganzheitlichen Ansatz der Traditionellen Thai-Medizin wird angenommen, dass die Behandlung dieser Region Ursachen beseitigt, die scheinbar nichts mit dem Bereich Nacken und Schultern zu tun haben.

Traditionelle Thai Massage strebt, als eines seiner primären Ziele, die Beseitigung von Blockaden an, um die Heilung zu unterstützen und wieder Bewegungsfreiheit zu erreichen. Die Sehnen und Bänder des Körpers müssen gepflegt werden, um unsere Gesundheit zu erhalten. In Thailand haben sich diese Sehnentherapien seit Jahrhunderten bewährt und werden auch zur Prävention angewendet. Ein weiterer wichtiger Teil in diesem Themenkomplex ist der Musculus psoas major, welcher unter anderem den Bereich unter den Nieren und den Tan Tien unterstützt. Der Tan Tien ist für die Tai Chi und Qi Gong Praktizierenden von besonderer Bedeutung und wird als energetischer Schwerpunkt des Körpers verstanden. Es werden klassisch drei Tan Tien unterschieden.

  1. Shang, das obere Tan Tien: Das sogenannte 3. Auge, ist der Punkt in der Mitte zwischen den Augenbrauen und entspricht dem "Ex HN 03" (Extrapunkt)
  2. Zhong, mittleres Tan Tien: in der Mitte des Brustkorbes in etwa auf der Höhe der Brustwarzen und entspricht dem Punkt "KG 17" (Konzeptionsgefäß/Ren Mai)
  3. Xia, unteres Tan Tien: In der Region des Unterbauches, etwa 1,5 Cun (Breite von Zeige- und Mittelfinger) unterhalb des Bauchnabels

 

Unser gesamter Körper ist von zahllosen Sehnen durchsetzt. Sie verbinden die Muskeln mit den Knochen und sind von entscheidender Bedeutung für jede Bewegung des Körpers. Sehnen und Muskeln stehen mit jedem Teil des Körpers, einschließlich der Organe, Faszien und dem Nervensystem in direkter Beziehung. Sie sind vitaler Bestandteil der Gelenke, ihre vielleicht größte Funktion steht in der Einbindung der Wirbel.

Die einzigartige Besonderheit des Tok Sen sind die Holzwerkzeuge, die für die Therapie verwendet werden. Tok Sen Massage-Sets bestehen aus einem Hammer und  verschiedenen Arten von Stößeln. Die Form der Stößel entwickelte sich nach den zu behandelnden Bereichen des Körpers.


This website is using cookies to provide a good browsing experience

These include essential cookies that are necessary for the operation of the site, as well as others that are used only for anonymous statistical purposes, for comfort settings or to display personalized content. You can decide for yourself which categories you want to allow. Please note that based on your settings, not all functions of the website may be available.

This website is using cookies to provide a good browsing experience

These include essential cookies that are necessary for the operation of the site, as well as others that are used only for anonymous statistical purposes, for comfort settings or to display personalized content. You can decide for yourself which categories you want to allow. Please note that based on your settings, not all functions of the website may be available.

Your cookie preferences have been saved.